Allgemeine Informationen

QI-GONG UND GESUNDHEIT

Heute zweifelt niemand mehr daran, dass Körper und Geist
in Zusammenhang stehen. Aber wie nutzt man diesen
Umstand für seine Gesundheit, das körperliche und geistige
Wohlbefinden?

Das stille Qi-Gong gibt uns die Möglichkeit, Bedingungen in uns zu schaffen, die uns befähigen, unsere Gesundheit zu bewahren. Darüber hinaus ist es sogar möglich, die Gesundheit wieder zu erhalten, wenn der Körper alleine nicht mehr dazu in der Lage ist.

Durch die Übungen des stillen Qi-Gong erlernt man aus der Stille, den innere Qi-Fluss, der in jedem Lebewesen innen wohnenden Lebenskraft anzuregen und daraus heilende Kraft zu schöpfen.Durch gezieltes Üben lösen sich Blockaden, die Organe füllen sich mit lebenswichtigem Qi, wodurch ihre Funktion belebt und gestärkt wird.

Gemäß der TCM stehen alle Organe miteinander in direkter oder indirekter Verbindung. Mit Hilfe der Qi-Gong-Übungen wird das gegenseitige Zusammenwirken der Organe harmonisiert und somit der Körper in einer Selbstheilungskraft unterstützt. Jeder Mensch, unabhängig vom Alter kann stilles Qi-Gong erlernen.

Das wertvolle Qi stellt die Brücke zwischen der Essenz und dem Geist dar. Das Arbeiten auf der Qi-Ebene ist ein Prozess der inneren Kultivierung, in welcher jeder Mensch körperlich und geistig Gewinn erlangen und den Zugang zu seinen tiefen Fähigkeiten finden kann. So schult Jing Gong die Einsicht in die notwendigen Prozesse des seelischen, geistigen und physischen Körpers.

DER WEG DER STILLE

Verweilen bis die Stille uns erreicht

Meister Zhi Chang Li vermittelt in seinen Kursen neben Qi-Gong auf der Basis des Daoismus auch Übungen, Methoden und Prinzipien des Buddhismus, Zen und anderen Bereichen sowie Grundlagen der TCM nach Methoden der traditionellen Überlieferung.

In seinen Seminaren befähigt Meister Li den Teilnehmer jene Stille zu erreichen, die erforderlich ist, den Weg der inneren Kultivierung zu gehen. Meister Li lehrt uns, in unseren unterschiedlichen Schichten die Essenz zu trainieren, um das Qi zu erhalten - das Qi zu üben, um den Geist zu entfalten — den Geist zu trainieren, um in den Urzustand des WU-WEI zurück zu kehren. Das ist der Weg der Stille.